Das Alters- und Pflegeheim Eschlikon bietet 50 Menschen Platz.
Alters- und Pflegeheime

Eschliker Altersheim schliesst sich christlicher Aktiengesellschaft an

Der Verein Alters- und Pflegeheim Eschlikon schliesst sich per Mitte Jahr der Stiftung Diakonat Bethesda an. Darauf haben sich die beiden der Evangelisch-methodistischen Kirche nahestehenden Werke verständigt. In der Folge wird das Alters- und Pflegeheim Eschlikon unter dem bisherigen Namen Teil der Bethesda Alterszentren AG. Für Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden hat der Zusammenschluss keine direkten Änderungen zur Folge.

(red) «Der Verein Alters- und Pflegeheim Eschlikon geht den Schritt zur Integration in eine Verbundorganisation aus einer Position der Stärke», schreibt die Organisation in ihrer Medienmitteilung. «Das Alters- und Pflegeheim Eschlikon ist weitherum geschätzt und beliebt und steht auch finanziell auf gesunden Beinen.»

Gleichzeitig seien sich die Verantwortungsträger aber bewusst, dass es für kleinere Anbieter im stark fragmentierten Pflegeheimmarkt zunehmend schwieriger werden wird, den strategischen Anforderungen zu genügen und die operativen Aufgaben effizient und in der geforderten Qualität zu erfüllen. Daher habe sich der Vereinsvorstand vorausschauend zu diesem Schritt entschieden.

Die gemeinnützige Bethesda Alterszentren AG ist eine Alterszentrengruppe in der deutschsprachigen Schweiz, die auf einer christlichen Wertekultur basiert. Sie ist zu 100 Prozent im Besitz der Stiftung Diakonat Bethesda. «Mit ihrem Engagement im Bereich Betreuung und Pflege im Alter ist die Bethesda-Gruppe ein verlässlicher Partner für das Wohn- und Pflegeheim Eschlikon, auch dank der gemeinsamen Verankerung in der Evangelisch-methodistischen Kirche», ist weiter in der Mitteilung zu lesen.

Aktuell betreibt die Bethesda Alterszentren AG in fünf Kantonen Häuser mit vielfältigem Angebot, in denen rund 700 unterstützungs- und pflegebedürftige Menschen leben. Im Kanton Thurgau wird neben Eschlikon im Januar 2022 das Angebot mit der Betriebseröffnung des Wohn- und Pflegezentrums Wellenberg in Felben-Wellhausen für rund weitere 70 unterstützungs- und pflegebedürftige Menschen ausgebaut.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.