85 Prozent der Bewohner sind immun gegen Covid-19 und können wieder an Gemeinschaftsaktivitäten teilnehmen. (Screenshot: TELE TOP)
Alters- und Pflegeheime

In Wiler Alterszentrum kehrt dank Corona-Impfung Normalität ein

85 Prozent der Bewohner sind immun gegen Covid-19 und können wieder an Gemeinschaftsaktivitäten teilnehmen. (Screenshot: TELE TOP)

Seit dieser Woche gelten im Alterszentrum «Sonnenhof» in Wil Lockerungen. Vor zwei Wochen haben gut 70 Prozent der Bewohner im Sonnenhof den zweiten Piks gegen das Coronavirus erhalten. Weitere 15 Prozent sind am Virus erkrankt und sollten daher noch immun sein. Mit einer Immunität von 85 Prozent sind jetzt wieder Aktivitäten wie ein Lotto-Nachmittag oder das gemeinsame Essen im Speisesaal möglich. Auch spazieren dürfen die Bewohner, unter Einhaltung der Maskenpflicht, wann immer sie wollen.

Um dennoch diese 15 Prozent zu schützen, die freiwillig auf die Impfung verzichtet haben, gelten weiterhin Regeln wie Maskenpflicht in öffentlichen Räumen und Abstandsregelungen. Nachdem die nichtgeimpften Bewohner jedoch gesehen haben, wie gut die anderen die Impfung vertragen, gäbe es mittlerweile noch mehr Impfwillige im Alterszentrum, erzählt der Geschäftsführer der Thurvita AG.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.