Alters- und Pflegeheime

Nach Beschwerden und Bedenken: Die Erweiterung des Alterszentrums «Im Grüt» kann starten

Der Erweiterungsbau (r.) mit der Passerelle zum bestehenden Alterszentrum Im Grüt soll rund 8 Millionen Franken kosten und 20 neue Pflegeplätze bieten

Der Mellinger Gemeinderat hat die letzte Beschwerde abgewiesen. Der umstrittene Ausbau des Alterszentrums Mellingen-Wohlenschwil erhält grünes Licht.

Sieben Jahre mussten die Verantwortlichen des Alterszentrums «Im Grüt» warten, bis ihr Projekt alle Hürden gemeistert hat. Das Alterszentrum Mellingen-Wohlenschwil soll für 8 Millionen Franken erweitert werden und 20 neue Pflegeplätze in 14 Zweizimmerwohnungen sowie eine neue Tiefgarage erhalten. Bereits 2013 wurde mit der Planung begonnen.

Sieben Jahre später ist die letzte Beschwerde gegen das neuste Baugesuch vom Tisch; der Mellinger Gemeinderat lehnte sie ab und der Beschwerdeführer zieht sie nicht weiter, berichtet der «Reussbote». Der Baustart für die Erweiterung soll im Spätsommer 2020 erfolgen.

Hier können Sie den Originaltext lesen: https://www.badenertagblatt.ch/aargau/baden/nach-beschwerden-und-bedenken-die-erweiterung-des-alterszentrums-im-gruet-kann-starten-136258815.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.