Leben im Alter - Im Aargau stehen Pflegebetten leer, trotzdem werden neue geplant
Alters- und Pflegeheime

Leben im Alter – Im Aargau stehen Pflegebetten leer, trotzdem werden neue geplant

Im Zurzibiet sind die Pflegeheime nur zu 81 Prozent ausgelastet. Das zeigen neue Zahlen des Pflegeheim-Verbandes. Der Planungsverband Zurzibiet Regio sagt, er werde keine neuen Pflegebetten mehr gutheissen. Generell gibt es im Aargau zu viele Pflegebetten. Trotzdem sind noch viele Neubau- und Erweiterungsprojekte in der Planung. Auch der Kanton steht auf die Bremse. Neue Ausbauprojekte haben beim Gesundheitsdepartement keine Chance.

Zu viele Pflegebetten: Jedes Jahr macht der Verband der Aargauer Spitäler, Kliniken und Pflegeinstitutionen (Vaka) eine Umfrage bei den Pflegeheimen. Er will wissen, wie viele Betten betrieben werden und wie viele davon auch tatsächlich belegt sind. Stichtag der Umfrage war der 30. September. Fast unglaublich hoch ist die Zahl aus dem Planungsverband Fricktal Regio. Dort waren die Betten zu 99.2 Prozent belegt. Nur gerade 5 Betten in dieser Region waren frei.

Ganz anders die Situation im Zurzibiet. Eine Belegung von nur 80.7 Prozent; von 304 Betten waren 58 leer. Und leere Betten verursachen Kosten, denn die Gemeinden oder Trägervereine können dann das Geld, das sie für den Bau und das Personal ausgeben müssen, nicht über die Bewohnerinnen und Bewohner wieder einbringen.

Unzufriedener Verband: Felix Binder, Präsident des Planungsverbandes Baden Regio, ist mit der Situation nicht zufrieden: «Die Gemeinden wollten das so, jetzt müssen sie mit dieser Situation umgehen. Für uns als Verband ist klar: Wenn ein nächstes Gesuch kommt, bewilligen wir das sicher nicht mehr.» Der Planungsverband Zurzibiet Regio ist allerdings nicht die Bewilligungsinstanz für neue Pflegebetten. Er gibt jeweils nur eine Empfehlung ab.

Kanton bewilligt Pflegebetten: Herrin über die Pflegebetten im Aargau ist Barbara Hürlimann, Leiterin der kantonalen Abteilung Gesundheit im Departement DGS. Sie führt die Pflegeheimliste. Nur wer auf dieser Liste ist, kann seine Leistungen überhaupt verrechnen. Hürlimann kennt die Zahlen des Pflegeheimverbands. Diese zeigen, dass die Auslastung der Pflegeheime im Aargau bei 95 Prozent liegt. Das bedeutet, dass zirka 250 Betten leer stehen.

Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.srf.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.