Wohnen mit Zusatzleistungen für Kreuzlinger Senioren
Alters- und Pflegeheime

Wohnen mit Zusatzleistungen für Kreuzlinger Senioren

So stellen sich die Architekten die neuen Alterswohnungen vor. (Bild: PD)

Die Alterswohnungen sind nicht behindertengerecht, die Bäder sind zu klein und allgemein entsprechen die Appartements nicht mehr den heutigen Bedürfnissen. Die Alterssiedlung der Genossenschaft Alterszentrum Kreuzlingen (AZK) stammt aus den 1970er-Jahren. Viele Einheiten stehen leer. Deswegen soll das Gebäude abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Das wäre die dritte und letzte Bauetappe im Alterszentrum nach dem Neubau und der Sanierung des Gebäudes A.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.