Uneins über Baurechtzins: Alterssiedlung im Heiligkreuz gibt zu reden
Alters- und Pflegeheime

Uneins über Baurechtzins: Alterssiedlung im Heiligkreuz gibt zu reden

Zum neuen Pflegeheim Heiligkreuz (links) sollen zwei Gebäude mit Alterswohnungen hinzukommen. Eines wird bereits gebaut. (Bild: Benjamin Manser)

Anfangs ist man sich an der Versammlung der Kirchgemeinde Tablat-St.Gallen in der Kirche Vogelherd in Wittenbach noch einig. Doch dann sorgt der Antrag, der die Alterssiedlung Heiligkreuz (ASH) betrifft, für Diskussionen. Der bestehende Baurechtsvertrag mit dem Verein ASH soll vorzeitig aufgehoben und durch einen neuen ersetzt werden.

Der neue Baurechtsvertrag mit dem Verein Evangelische Pflegeheime St.Gallen sieht vor, die 14 Alterswohnungen auf dem Grundstück der Kirchgemeinde durch ein neues Gebäude mit ebenfalls 14 Alterswohnungen zu ersetzen. Diese sollen gemäss Planung Mitte 2022 bezugsbereit sein. Es wäre der letzte von drei Neubauten vor Ort. Das neue Pflegeheim ist vor kurzem bezogen worden, ein erster Bau mit 26 Alterswohnungen ist bereits in Entstehung und soll bis Mitte 2020 fertiggestellt werden.  Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.tagblatt.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.