Spitex bleibt weiterhin dem Alterszentrum Breitlen unterstellt
Alters- und Pflegeheime

Spitex bleibt weiterhin dem Alterszentrum Breitlen unterstellt

Bild: Archiv Manuela Matt. Der Gemeinderat Hombrechtikon hat entschieden, die Spitex organisatorisch definitiv der Alterszentrum Breitlen AG anzugliedern.

Der Betrieb der Spitex Hombrechtikon ist definitiv gesichert. Wie der Gemeinderat mitteilt, wird die Pflegeorganisation auch künftig von der Alterszentrum (AZ) Breitlen AG betrieben. Damit wird aus einer Zwischenlösung ein definitiver Entscheid.

Bereits im Herbst 2018 hatte der Gemeinderat die Spitex Hombrechtikon und deren Aufgaben an die AZ Breitlen AG übertragen. Damals allerdings nur vorläufig und im Sinne einer Übergangslösung.

Aber ganz von Vorne: Im Juni 2018 hatte sich die Hombrechtiker Stimmbevölkerung für die Eigenständigkeit des Alterszentrums Breitlen ausgesprochen. Sie sprachen sich damit gegen eine Privatisierung und die Abgabe an die Tertianum-Gruppe aus. Darauf gab der Gemeinderat im November die Gründung der gemeinnützigen Alterszentrum Breitlen AG bekannt. Diese ersetzte die kommunale selbständige Anstalt für Gesundheit und Alter, Hom’care.  Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.zsz.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.