Auch in Altersheimen wird manchmal zu tief ins Glas geschaut
Alters- und Pflegeheime

Auch in Altersheimen wird manchmal zu tief ins Glas geschaut

Ausfällige Senioren gibt es in den Zuger Alterszentren kaum. (Symbolbild)

Ist ein gewisses Alter erreicht, kann für Seniorinnen und Senioren der Umzug in ein Altersheim anstehen. Einige von ihnen trinken in den Heimen wie in ihrem Alltag vor dem Eintritt Alkohol. Der Tagesanzeiger berichtete kürzlich, dass Alkoholiker in Alterszentren zunehmend zum Problem werden. Das zeigt eine bislang unveröffentlichte Studie des Bundes. Sie gefährden sich selber und werden ausfällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.