Im Krienser Schweighof steht die nächste Bauetappe an
Alters- und Pflegeheime

Im Krienser Schweighof steht die nächste Bauetappe an

(Visualisierung: PD/Lütolf und Scheuner Architekten)

Es geht Schlag auf Schlag auf dem Krienser Schweighof-Areal. Das neue Alterszentrum befindet sich bereits im Bau, realisiert wird es von der Schweighofpark AG. Nun hat eine weitere Investorin ein Baugesuch eingereicht. Es handelt sich um die St.-Anna-Stiftung, die neben dem gleichnamigen Spital in Luzern derzeit ebenfalls ein Alterszentrum realisiert. Die Stiftung will bis im Frühjahr 2021 im Schweighof drei Neubauten mit insgesamt 65 Wohnungen erstellen. Läuft alles nach Plan, erfolgt der Baustart im kommenden Herbst.

Vorgesehen sind zwei identische Gebäude mit jeweils fünf Stockwerken und einer Höhe von 15,7 Meter. Das dritte Gebäude soll sieben Stockwerke aufweisen und 21,7 Meter hoch sein, wie Ludwig Renner, Präsident der St.-Anna-Stiftung, auf Anfrage erläutert. Die Baukosten betragen rund 40 Millionen Franken. Die Pläne für die Neubauten stammen von den Lütolf und Scheuner Architekten Luzern.  Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.luzernerzeitung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.