Sterbehilfe soll im Wallis gesetzlich geregelt werden
Alters- und Pflegeheime

Sterbehilfe soll im Wallis gesetzlich geregelt werden

Bewerte diesen Beitrag

Gebrechlichkeit | © Georges Scherrer

Sitten, 10.1.19 (kth.ch) Das Wallis könnte die Sterbehilfe in Altersheimen gesetzlich regeln. Die beiden FDP-Grossräte Sylvie Masserey Anselin und Xavier Mottet wollen im Rahmen der Revision des kantonalen Gesundheitsgesetzes Klarheit schaffen.

Im Jahr 2016 blitzten Xavier Mottet und Sylvie Masserey Anselin mit einer Motion, die auch von SVP und CVP-Parlamentariern unterzeichnet war, im Walliser Grossen Rat ab. Mit dem Vorstoss wollten sie den Staatsrat verpflichten, über das Gesundheitsgesetz die Sterbehilfe in Alters- und Pflegeheim sowie in den Spitälern zu regeln.  Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.kath.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.