Gemeinde möchte für Altersheim-Stiftung bürgen
Alters- und Pflegeheime

Gemeinde möchte für Altersheim-Stiftung bürgen

Das Alters- und Pflegeheim Rinau in Kaiseraugst soll durch einen Neubau ersetzt und um 30 Betreuungsplätze erweitert werden. (Archiv)

Seit Anfang Jahr ist die Stiftung Rinau Park operativ tätig. Sie hat sich seither mit der Zukunft des Alters- und Pflegeheims Rinau auseinandergesetzt. An der kommenden Gemeindeversammlung entscheiden die Stimmberechtigten nun über eine Bürgschaft seitens der Gemeinde an die Stiftung. Diese plant einen Neubau.

Gemäss Botschaft stand zunächst ein Erneuerungsszenario im Vordergrund, aber: «Aufgrund von betrieblichen Aspekten und des umfassenden Sanierungsbedarfs musste sich der Stiftungsrat für einen Ersatzneubau entscheiden.» Das heutige Pflegeheim soll rückgebaut werden. Nebst dem Ersatz des bestehenden Altersheimes sollen zusätzlich zwischen 30 und 35 Alterswohnungen entstehen.  Hier können Sie den ganzen Originaltext lesen auf der Seite von www.aargauerzeitung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.