«Endlich können wir beruhigt schlafen»
Alters- und Pflegeheime

«Endlich können wir beruhigt schlafen»

von links: Mario Wild, Heimleiter, Siegfried Dörig, Gemeindepräsident, Marco Wäckerlig, Gemeinderat und Präsident der Altersheimkommission, Oliver Hofmann, CEO Casa Solaris AG und Clovis Défago, Eigentümer der Casa Solaris AG. (Bild: zVg)

Ursprünglich hatte der Gemeinderat Stein Ende September beschlossen, das Altersheim Büel auf Ende Februar 2019 zu schliessen. Daraufhin bot die Casa Solaris AG dem Gemeinderat an, das Alters- und Pflegeheim Büel ab dem 1. Januar 2019 zu übernehmen und es bis zur Fertigstellung des Neubaus im Paradiesli zu führen. Inzwischen hat der Gemeinderat mit der Casa Solaris AG eine Vereinbarung über die Weiterführung des Altersheims Büel getroffen. Bewohnerinnen, Bewohner und Angestellte wurden am Montag informiert. Die Ankündigung wurde sehr gut aufgenommen: «Endlich können wir beruhigt schlafen,» sei die erleichterte Reaktion gewesen, so Oliver Hofmann, CEO der Casa Solaris AG.

Es findet auch kein Exodus statt: «Alle Bewohner und Mitarbeitenden wollen bleiben,» sagte Gemeinderat Marco Wäckerling, der Präsident der Altersheimkommission. Der Gemeinderat hat den Gestaltungsplan und den Teilzonenplan Paradiesli verabschiedet. Die Pläne liegen öffentlich auf. Die Volksabstimmung über die Teilzonenplan-Änderung findet im Sommer 2019 statt. Clovis Défago, der Verwaltungsratspräsident der Casa Solaris AG, informierte über die Pläne seiner Firma: Im neuen Alterszentrum Paradiesli sind zwölf bis 15 Alterswohnungen und eine Pflegeabteilung mit 32 Plätzen geplant.  Hier können Sie den Originaltext lesen auf der Seite von www.appenzell24.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.