Misshandlungsvorwürfe im Alterszentrum Kirchhofplatz erhärten sich nicht
Alters- und Pflegeheime

Misshandlungsvorwürfe im Alterszentrum Kirchhofplatz erhärten sich nicht

Das Strafverfahren wegen angeblicher Misshandlung von Bewohnern wurde eingestellt. (Bild: Alterszentrum-Kirchhofplatz)

Die Misshandlungsvorwürfe gegen vier Mitarbeiter des Schaffhauser Alterszentrums Kirchhofplatz haben sich nicht erhärtet. Die Staatsanwaltschaft hat das Strafverfahren eingestellt, heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

Die Mitarbeiter wurden vor eineinhalb Jahren von der Stadtkanzlei angezeigt. Dies weil sie Bewohner des Alterszentrums beschimpft und geschlagen haben sollen. Das Schaffhauser Alterszentrum Kirchhofplatz war zur gleichen Zeit bereits in den Schlagzeilen, weil eine Lernende Bewohner bestohlen haben soll. Sie wurde deshalb freigestellt. Hier können Sie den Originaltext lesen auf der Seite von www.toponline.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.