Menschen mit Beeinträchtigung

Die Institution Barbara-Keller ist nach Binz umgezogen

Die Institution Barbara Keller mit Sitz in Küsnacht ZH ist in den Neubau nach Binz umgezogen. Im stattlichen und geräumigen Neubau sind neben einer Werkstatt auch eine Wäscherei, das Wohnheim für  Bewohnerinnen und Bewohner, das Kafi Gütsch und eine Druckerei untergebracht.

Der Neubau befindet sich eingebettet in einem lebhaften Wohnquartier im Dorfkern von Binz. Dies ermöglicht eine soziale und wirtschaftliche Integration  im Quartier- und Dorfleben.  Ganz nach dem Motto „Gemeinschaft Leben“, welches in der ganzen Institution gelebt wird.

Klientinnen und Klienten werden während 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr von Fachpersonal betreut. Es werden zwei bis drei externe Ferienwochen im Jahr durchgeführt. Die Ferien- und Freizeitgestaltung soll möglichst individuell und auf die Wünsche und Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten ausgerichtet sein.

Das Wohnheim  bietet erwachsenen Menschen mit einer geistigen Behinderung ab dem 18. Lebensjahr ein Zuhause. Es werden 24 Klientinnen und Klienten in drei Wohngruppen betreut. Zusammen mit den Betreuern wird ein möglichst selbstbestimmter und individueller Alltag angestrebt.

Die Produktion der Institution Barbara Keller bietet Menschen mit einer geistigen Behinderung einen geschützten Arbeitsplatz. Durch fachlich und agogisch geschultes Personal werden Klientinnen und Klienten in ihren beruflichen und sozialen Kompetenzen gefördert und erhalten so die Möglichkeit, sich in der Arbeitswelt zu integrieren.

In der Werkstatt werden Arbeiten in den Bereichen Konfektionierung, Mailing, Ausrüstung und Montage angeboten. Zudem verfügt die Werkstatt über eine integrierte Digitaldruckerei.

Mehrmals im Jahr werden zusammen mit einem Designer Team neue Motive für Kunstkarten und Produkte der Marke „barbara-keller“ entwickelt.

Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Klientinnen und Klienten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.